Montag, 25. April 2016

Shoppinghaul!

Hallo ihr Süßen! Mein Freund und ich waren am Wochenende shoppen und haben uns richtig gegönnt - in jeder Hinsicht! Wir hatten am Ende nicht nur volle Einkaufstüten, sondern auch einen echt vollen Magen. Aber von Anfang an..

Am Freitag habe ich meinen Freund direkt nach der Arbeit im Frankfurter "Skyline Plaza", ein riesengroßes Einkaufszentrum in der Nähe der Messe, getroffen. Auf meiner Einkaufsliste befanden sich Jeans & Schuhe. & tatsächlich konnte ich am Ende unseres Shoppingtrips erfreulicherweise beides abhaken.

Ich habe in einem Laden namens "CCC" wunderschöne Plateau-Sandaletten gefunden. Sie sehen, wie ich finde, durch die schlichten Farbtöne elegant aus, wirken andererseits durch ihre grobe Sohle dennoch ziemlich cool und lässig. Ich kann mir diese süßen Schätzchen in einer coolen Sommernacht super zur lässigen Jeans und Lederjacke vorstellen.

Ich weiß gar nicht, ob es den Laden noch in irgendeiner anderen Stadt gibt bzw. ob es sich um eine Ladenkette handelt. Solltet ihr jedoch einmal die Möglichkeit haben dort vorbeischauen zu können, nutzt die Chance. Vor allem die Mädels unter euch, die aufgrund ihrer kleinen Füße richtige Probleme haben Highheels und Pumps zu finden, könnten hier fündig werden. "CCC" bietet bereits Damenschuhe ab Größe 35 an - & das zu einem günstigen Preis!

Bei "Zara" schlug mein Herz beim Anblick einer nudefarbenen Lederjacke höher, die ich nach kurzem Anprobieren auch direkt mitnehmen musste. Da sie gerade einmal 40€ gekostet hat, bin ich schwer am überlegen sie mir noch einmal in schwarz zuzulegen.

Ebenfalls bei "Zara" fielen mir zwei knallblaue Jeans ins Auge. Auf dem Foto erkennt man leider kaum, wie leuchtend schön die Farben sind. Beide Jeans sind super stretchy & weich und soo angenehm zu tragen. Gekostet haben sie jeweils 20€ und 30€.

Natürlich waren wir nach der ganzen Shopperei komplett ausgehungert und schlenderten zur nächsten Imbiss-Station. Entschieden hatten wir uns für einen Mexikaner, da wir dort gleich mehrere Gutscheine einlösen konnten. Es gab ganze 3 Riesen-Burritos, Tortilla-Chips und reichlich Guacamole. Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie pappsatt wir am Ende des Tages waren. Kugelrund, aber glüücklich!



Originalfarbton wie auf der rechten Seite!


Wie gefällt euch meine Ausbeute?  

Mittwoch, 20. April 2016

Bonnie & Clyde

Hallo meine Lieben! Hach - ich freu mich so! Ich fiebere schon seit Tagen meiner ersten Reitstunde entgegen. Heute Abend ist es nun endlich soweit! Ich bin schon ganz aufgeregt!

Zudem habe ich heute alle Vorbereitungen für den ersten Jahrestag mit meinem Freund erledigt. Afrikanisches Restaurant reservieren: Check! Geschenk kaufen: Check! Friseurtermin vereinbaren: Check! ..

Hiermit auch nochmals vielen Dank für eure süßen Geschenkideen und Inspirationen, die ihr mir hier hinterlassen habt. Entschieden habe ich mich letztendlich für "Couple"-Shirts, auf die ich schon seit vielen vielen Monaten total scharf bin. "Couple"-Shirts sind mir selbst im weitentfernten Thailand begegnet und meiner Meinung nach ein gern gesehenes Geschenk. Wem die Gangsterpärchen-Variante à la "Bonnie & Clyde" zu heikle ist, darf gerne zu einer niedlichen "King" & "Queen" oder "Mr. & Mrs." Version greifen.

www.DaWanda.com
Wie findet ihr "Couple"-Shirts?

Montag, 18. April 2016

Frühling bedeutet für mich..

Bild von Katy
Hallo alle zusammen! Heute möchte ich bei einer "Frühlings-Blogparade" der lieben Katy mitmachen. Hiermit auch nochmal ein dickes Dankeschön an Katy! :)

In ihrer Blogparade geht es darum, dass ich euch heute in diesem Artikel erzähle, was für mich Frühling u.a. bedeutet. Viel Spaß beim Lesen!

Frühling bedeutet für mich..

..all die dicken Daunenjacken und langen Mäntel getrost in den Schrank zu sperren, um endlich Platz für meine schönen und heißgeliebten Leder- und Bomberjacken zu schaffen. Vor allem der "Bombenjacken-Hype", der derzeit noch umgeht, hat mich voll und ganz erwischt. Schon als Jugendliche hatte ich dieses coole und lässige Kleidungsstück für mich entdeckt. Daher ist meine Freude natürlich nun umso größer, dass gefühlt jeder zweite Laden in der Stadt den "alten" Modetrend wieder in seinen Schaufenstern hängen hat.

Ich besitze derzeit - leider - nur eine beigefarbene matte Version, sowie eine khakifarbene Bomberjacke in Satinoptik. Unbedingt sollen dieses Saison noch ein schwarzes und ein babyrosanes [] Exemplar folgen und meine Sammlung erweitern. Hach mein "Bomberjacken-Herz" schlägt bei dem Gedanken doch gleich ein wenig höher.

Bomberjacken kann man übrigens auch super schick und sexy mit Heels stylen. Sie sind also keinesfalls nur etwas für die sportlichen unter uns. Es gibt sie in vielen Varianten, mit Muster und Prints, matt, glänzend, kurz oder auch in Mantellänge, aus dicken oder ganz zarten dünnen  Materialien &&&..

Wie steht ihr zu diesem Trend?

Gerne möchte ich auch drei süße Mädels nominieren. Ich würde mich freuen, wenn ihr hierbei mitmachen würdet und uns Lesern erzählt, was für euch Frühling bedeutet! :)

1. Alisa          2. Mina Cardi          3. Michelle


Freitag, 15. April 2016

Pferdeliebe ♥

Hallo meine Süßen! Freitag - ich freu mich! Ich hoffe ihr seid alle ebenso in bestgelaunter Wochenendstimmung, wie ich es bin. Ich habe für die nächsten drei Tage echt super viel geplant und weiß gar nicht, ob alles in der kurzen Zeit überhaupt machbar ist. Ich bin leider ein total ungeduldiger Mensch und möchte alles am liebsten immer sofort auf der Stelle umsetzen. Das ist auch der Grund, warum meine Wochenenden manchmal bis oben hin mit Terminen vollgestopft sind.

Heute Nachmittag werde ich gemeinsam mit einer Freundin zu einem Reiterhof fahren. Schon seit einer Ewigkeit ist es ein kleiner Traum von mir endlich einmal wieder auf dem Rücken eines Pferdes zu sitzen. In meiner Kindheit bin ich oft und gerne auf dem Reiterhof gewesen und nachdem mir vor Kurzem meine alte Reitlehrerin im Fitnessstudio über den Weg gelaufen ist und mir angeboten hat doch mal wieder vorbeizuschauen, bin ich von dem Gedanken dort wieder mit dem Reiten anzufangen hellauf begeistert. Nach dem ganzen "Reitschuhl-Angeschaue" und "Pferdchen-Gestreichel" gehen wir noch lecker Essen.

Morgen werde ich dann endlich meinen Freund wieder in die Arme nehmen dürfen. Ich vermisse ihn immer sehr, wenn er nicht bei mir ist. Gestern kam ihm spontan die Idee Sushi und danach noch ein leckeres Eis essen zu gehen. Total süß, oder? [] Ich hoffe, dass ich ihn dazu überreden kann noch einmal kurz mit mir bei Zara & H&M vorbeizuschauen, da ich mir dort die neuen Kollektionen gerne einmal genauer anschauen möchte.

Am Sonntag möchte ich zum einen gerne meine Omi besuchen und zum anderen endlich den mega coolen Lockenstab, den mir eine Freundin ausgeliehen hat, auf Herz und Nieren prüfen. Ich habe dabei an eine richtig coole Afro-Lockenmähne gedacht. Drückt mir die Daumen, dass mir die Frisur, als Lockenstab-Anfängerin, gelingen wird.

Fühlt euch gedrückt!
Alles Liebe
Lee

Donnerstag, 14. April 2016

Hättet ihr geahnt, dass..?


Hallo Leute! Freut mich, dass ihr wieder auf meinem Blog gelandet seid! Heute habe ich einen echt persönlichen Artikel für euch - haha - & zwar möchte ich euch einige meiner Macken verraten. Sicherlich findet jeder von uns, wenn er sich ein paar Minuten Zeit nimmt, die ein oder andere Macke bei sich. Ich hoffe ihr habt Spaß beim Lesen und verratet mir ebenso eure merkwürdigen Angewohnheiten.

1. Ich finde Haare echt eklig! Ich war noch nie eines der Mädchen, die anderen gerne in den Haaren herumgewuselt oder Frisuren gemacht hat. Wenn ich das ein oder andere fremde Haar auf meinem Bürotisch oder gar im Essen finde - ist das für mich ein absoluter Ekelhorror!!!

2. Ich schaue am Tag ungelogen locker fünfzig mal in den Spiegel. ..mal um mein Make-up zu checken, um meine Frisur zu richten oder auch einfach nur aus purer Langeweile.

3. Überfüllte Teller mag ich überhaupt nicht. Ich nehme mir lieber des Öfteren nach, als das ich meinen Teller bis zum geht nicht mehr vollstopfe.

4. Ich liebe, liebe, liebe To-Do-Listen! Das Abhacken von Tätigkeiten und Dingen liebe ich so sehr, dass ich oftmals Sachen aufschreibe, die ich bereits erledigt habe, nur um sie noch einmal abhacken zu können.

5. Ich stehe morgens um Punkt 05.30 Uhr auf und schalte zunächst erst einmal den TV ein. Während meiner all morgendlichen Schmink-Routine, Anziehprozedur und Tasche-Pack-Aktion läuft für gewöhnlich das Frühstücksfersensehen auf Sat1.


6. Wie ihr vielleicht bereits durch meinen vorletzten Artikel erfahren habt, achte ich sehr auf die Rechtschreibung und korrekte Kommasetzung - generell bei allem und immer. Lange Whatsapp-Texte checke ich vor dem Absenden nochmal nach eventuellen Fehlern ab.

7. Beim Einparken meines Autos muss die Musik, die ich ansonsten während der Fahrt auf super mega Laut gedreht habe, ganz leise oder sogar ausgeschaltet sein!

8. Ich kontrolliere meine Handlungen oftmals zwei- oder dreimal. Verlasse ich das Haus, schaue ich -warum auch immer- manchmal mehrmals nach, ob ich TV, Lichter, usw. ausgeschaltet habe.

9. Nennt mich verrückt, aber ich mag es überhaupt nicht, wenn der Beifahrersitz in meinem Auto zu weit nach hinten geschoben ist. Er sollte immer in circa der gleichen Höhe wie mein Sitzes sein.

10. Ich bin zwar Rechtshänderin, halte meine Gabel jedoch immer rechts und mein Messer links, was wiederum für Linkshänder spricht.

& welche Macken habt ihr so vorzuweisen? (:

Mittwoch, 13. April 2016

09.05.2016 ♥

Hallo meine Lieben!  Heute habe ich direkt einen weiteren Artikel für euch. Ich hoffe ihr freut euch, dass ich endlich wieder ein wenig aktiver hinsichtlich des Bloggens bin, auch, wenn meine Überlegung den Blog stillzulegen noch nicht verworfen ist!

Am 09.05.2016 [] zelebrieren mein Freund und ich unseren aller ersten Jahrestag und ich freue mich schon sehr darauf! Vermutlich werden wir nicht direkt an diesem Tag etwas unternehmen, da es sich hierbei um einen Montag handelt und wir beide unter der Woche für gewöhnlich viel zu tun haben. Aber das Wochenende soll dafür umso mehr dazu genutzt werden, unser einjähriges gemeinsam zu feiern.

Schon seit einer halben Ewigkeit spiele ich mit dem Gedanken zu diesem Anlass mit ihm ein afrikanisches Restaurant in Frankfurt zu besuchen, welches sehr gehypted wird und somit auch dauerhaft ausgebucht ist. Sollte Plan A nicht aufgehen, wäre Plan B ein schönes "Running-Sushi"-Restaurant, da wir beide total auf Sushi und Fischgerichte abfahren!

Anlässlich dieses besonderen Tages möchte ich ihm auch unbedingt eine Kleinigkeit schenken.
Ich selbst halte mich eigentlich für einen recht kreativen Kopf, lasse mich aber dennoch sehr gerne von anderen inspirieren und anfixen. Also Klarktext: Solltet ihr schöne Geschenkideen für einen Jahrestag haben, würde ich mich sehr darüber freuen, wenn ihr mir diese verratet! :)


Wie verbringt ihr eure Jahrestage?

Dienstag, 12. April 2016

Mein Blog - dein Blog

Hallo alle zusammen! Ich hoffe es geht euch allen mindestens genau so gut wie mir! Vor ein paar Tagen kam mir eine, wie ich finde, ganz coole Blogartikelidee, die ich hiermit heute auch gerne umsetzen möchte.
 
& zwar werde ich euch in diesem Post einmal erzählen, was ich an anderen Blogs besonders gerne mag und was mir persönlich gar nicht gefällt. Im Gegenzug möchte ich natürlich auch meinen Blog nicht ganz unbeachtet lassen. Auch hier möchte ich offen ansprechen, worauf ich stolz bin und was ich durchaus noch verbessern könnte. Ich weiß, so viel Ehrlichkeit in einem Artikel kann den ein oder anderen Leser dieses Artikels durchaus umhauen haha Aber bitte versteht mich nicht falsch, man darf gut und gerne stolz auf etwas sein, dass man eigenständig geleistet hat und ebenso Dinge konstruktiv kritisieren, die einem nicht so zusagen. Was ist daran verwerflich? Überhaupt nichts!
 
Das mag ich besonders gerne an meinem Blog:

 Es soll nicht überheblich klingen. Aber ja, ich bin tatsächlich ein wenig stolz auf mein "Rosa-Girly"-Layout, da ich es im Alleingang gestaltet und wirklich eine ganze Menge Zeit, Liebe und vor allem Geduld darin investiert habe. Super Professionell ist es nicht - aber das ist auch vollkommen okay so.
 Ich mag meinen Schreibstil und meine auch behaupten zu können, dass er sich von anderen Bloggerinnen durchaus ein wenig absetzt ohne gleich "besser" zu sein - eben einfach "anders".
 Mein Blog und ich - wir sind vielseitig. Ich schreibe, worauf ich Lust habe und möchte keinen reinen "Beauty"- oder "Fashion"-Blog führen. Das überlasse ich gerne anderen! Ich glaube, dass das ein ganz gutes Konzept ist.
 
Das könnte ich durchaus noch verbessern:

 Auf meinem Blog herrscht keine Kontinuität. Klickt man sich durch mein Archiv, wird einem ersichtlich, dass ich durchaus Zeiten hatten in denen ich wie wild Artikel online gestellt habe und super motiviert war. Mittlerweile herrscht viel zu oft stillstand auf meinem Blog. & das nervt mich!


Das schätze ich besonders an anderen Blogs:

 Es gibt Bloggerinnen, deren Blogs ich so unglaublich gerne lese, dass ich locker 10x am Tag dort vorbeischaue. Verrückt, oder? Oftmals sind es nicht einmal die Bilder, das Layout oder die Themen, die mich dabei so sehr fesseln - sondern einfach der bloße Schreibstil. Bei Selin habe ich mir bspw. schon oft gewünscht, dass sie eines Tages ein Buch herausbringt. Ich verschlinge ihre Texte - ganz unabhängig von den Themen - einfach wahnsinnig gerne!

• Ich finde es super, wenn Bloggerinnen sich Zeit nehmen und auf Kommentare antworten.

 Ein Blog, dessen Autor private Einblicke in sein Leben gewährt, finde ich mega spannend. Solche sogenannten "Lifestyle"-Blogs lese ich am aller liebsten!


Das mag ich an anderen Blogs leider gar nicht gern:

•  Ich persönlich schaue bei Blogs vorbei, um in erster Linie zu lesen. Sicherlich gibt es auch einen geringen Prozentanteil der Blogbesucher, die lediglich zum "Bilder gucken" vorbeischauen. Ich jedoch erfreue mich an viel, viel, viel Text und bin daher immer etwas traurig, wenn ein Artikel nicht einmal 3 Sätze enthält. Allerdings wurde ich bereits einmal darauf angesprochen, dass meine Artikel viel zu lang seien. Jeder hat eben einen anderen Geschmack - & das ist doch auch ganz gut so!
 
• "Hi Leute! Wollte nur mal kurz Bescheid geben, dass ich heute keine Zeit zum Bloggen habe." - bitte bitte nicht solche Artikel. Ich finde solche super mega kurzen Posts, die einfach null Thema beinhalten und einfach - ja man muss es so sagen - "dahingeklatscht" sind, furchtbar. Klar, kann man seinen Lesern durchaus zwischendurch ein Statement über seine längere Abstinenz geben. Allerdings habe ich Blogs gesehen, bei dem o.g. Satz wöchentlich an der Tagesordnung war. Ich weiß nicht, ob ihr es wusstet, aber es ist tatsächlich überhaupt nicht schlimm, wenn man mal eine Zeitlang nicht bloggt. Die Welt dreht sich weiter - Versproooochen!

• Nennt mich kleinlich, aber ich bin jemand, der hinsichtlich Rechtschreibung und Kommasetzung ein wenig penibel ist. Mich stört bei einem schön geschriebenen Text einfach total, wenn Kommas und "denn" und "den" usw. nicht richtig angewendet werden. Ich kann einen Text dann einfach nicht fließend lesen haha Zudem finde ich, dass man sich 3 Minuten Zeit nehmen kann, um über seinen fertigen Artikel zu schauen, oder? & ich spreche hier absolut nicht von Flüchtigkeitsfehlern, die sich hin und wieder nun mal einschleichen. Ich bin übrigens bei "Whatsapp"-Texten ebenso kritisch! haha

Da ich diesen Artikel ein wenig als "TAG" empfinde und aufgebaut habe, möchte ich gerne ein paar Bloggerinen hierzu ermutigen auch einmal ihren Senf dazuzugeben. Ich würde mich sehr über einen Artikel von euch freuen! Selbstverständlich dürfen auch alle anderen hierbei mitmachen. Hinterlasst mir einfach euren Link zum Artikel in der Kommentarbox.

Aber auch ihr Leser dürft mir gerne einmal verraten, was euch an manchen Blogs total nervt, aber natürlich auch, was ihr besonders gerne mögt! :)


Donnerstag, 7. April 2016

XXXL-Kleiderschrank

Hallo meine Lieben! Ich bin gerade "ganz aus dem Häuschen"! Schon lange träume ich von einem XXXL-Kleiderschrank, um endlich wieder einen Überblick über meine derzeitigen Klamottenberge zu bekommen, die sich bereits überall im Haus breit machen. Den jetzigen Zustand möchte ich einfach nicht mehr tragen. Es ist so super mühsam sich jedes Mal durch die Klamottenhaufen zu wühlen, um das gesuchte Shirt auch zu finden. Zudem finde ich auch optisch einen gut sortierten Kleiderschrank, bspw. nach Farbgruppen, wahnsinnig schön und ansprechend. Nicht zuletzt ist auch das ein Grund, warum viele junge Mädchen für ihre Youtube-Videos einen schicken offenen Kleiderschrank als Videokulisse nutzen.

Ich persönlich finde große, offene Schränke, mit vielen verschiedenen Schubladen, Fächern und Stauraum für mich und meine Kleidung sehr geeignet. Ich möchte gerne mindestens eine komplette Zimmerwand mit Schränken füllen, da ich meine Kleidung ungern quetschen oder die einzelnen Fächer und Regale bis ins unermessliche vollstopfen will. Auf der Website des Möbelhauses IKEA gibt es die Möglichkeit sich seinen ganz eigenen, individuellen Kleiderschrank zu gestalten. Es gibt super viele Optionen, die man wählen kann, um seinen Kleiderschrank perfekt an sich und seine Bedürfnisse anzupassen.

Mir gefällt es sehr, wenn Kleidungsstücke an der Kleiderstange hängen. Vor allem meine Blusen und Blazer möchte ich ungerne stapeln. Meine Shirts und Tops dürfen sich wiederum sehr gerne gefaltet in meinem Schrank wiederfinden. Auch Hosen besitze ich zu genüge, die ich nach meiner neuen Kleiderschrankkonstruktion auch endlich aufhängen könnte, um auch hier einen wesentlich besseren Überblick zu erhalten. Socken und Unterwäsche möchte ich gerne in den einzelnen Schubladen verschwinden lassen - muss ja nicht jedem Besucher sofort ins Auge fallen.

Ihr hört vermutlich schon aus meinem Text heraus, dass ich gerne auf Schranktüren verzichten würde, um einfach diesen "Begehbaren Kleiderschank-Effekt" [] zu gewinnen. Leider wurde mir schon oft von diesem Prinzip abgeraten, da die Kleidungsstücke durch die fehlenden Türen viel zu schnell einstauben würden.


Wie gefallen euch solche offenen Kleiderschränke und besitzt ihr vielleicht einen? Wie schaut euer Schrank aus?

Dienstag, 5. April 2016

Ich bin verliebt in die Insel!

Hallo meine Lieben! & hiermit auch gleichzeitig ein gaanz verspätetes "Frohe Ostern" meinerseits an euch!

Lang ist's schon wieder her mit uns, nicht wahr?! Sicherlich fragt sich der ein oder andere, wie mein Urlaub auf der Insel Phuket in Thailand war. Es war traumhaft schön!!! Auf dieser kleinen Insel lebt es sich ganz anders als hier. Man isst anders, man kleidet sich anders, man liebt anders. & man hat andere Probleme und Ansichten, als unsere es hier sind. Ich war schon an vielen schönen Orten auf dieser Welt - aber Phuket ist eben nicht vergleichbar mit all dem, was ich so kenne und vor allem schöner, als ich es mir je vorgestellt hatte. Ich bin schwer am überlegen, Ende des Jahres ein zweites Mal dorthin zu fliegen, da meine Begeisterung für diese Insel einfach immens ist. Ist jemand an Urlaubsfotos interessiert?

Ansonsten gibt es noch ein zweites Thema, welches ich seit Monaten mit mir herumtrage. Ich bin ernsthaft am überlegen meinen Blog stillzulegen. So viel dazu..


Ich wünsche euch eine schöne Restwoche. Fühlt euch gedrückt.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...